Rommelkaserne - Sanierung Unterstellhalle Gebäude 54

Die offene Fahrzeugunterstellhalle 54 war in die Jahre gekommen und musste grundlegend instandgesetzt werden. Das Tragwerk aus Spannbetonbindern als eingespannte Kragarme und die V-förmigen Streben zeigten erhebliche Betonschäden. Die Dachdeckung aus gewellten Aluminiumplatten war löchrig und die Rückwandbekleidung aus asbesthaltigem Faserzement war abgängig.

Sämtliche Betonbauteile wurden betontechnologisch instandgesetzt. Das Dach wurde neu aufgebaut und mit Entwässerung neu geregelt. Die Außenanlagen wurden angepasst und eine Versickerungsmulde für das Dachwasser wurde geschaffen. Die Elektroinstallation wurde erneuert und der Hallenboden wurde ausgebessert.

 

Eckdaten:


Auftraggeber:
Bundesanstalt für Immobilien-Aufgaben (BlmA) vertreten durch das Staatliche Hochbauamt Ulm

Ansprechpartner:
LBD Tilman Ruhdel

Maßnahmen:
Umbau und Sanierung

Aufgaben:
Instandsetzung Gebäude

Baujahr:
2015 - 2017

Größe:
Grundfläche 190 x 14 m = 2660 m²