Lagerhalle für Holzhackschnitzel

Auf der Deponie Ringgenbach werden aus den holzigen Grünabfällen Hackschnitzel hergestellt zur Beheizung der öffentlichen Gebäude des Landkreises Sigmaringen.

Um die Qualität dieses Herstellungsprozesses zu sichern, wurde die Produktionsfläche überdacht. Die Gründung auf der ehemaligen Hausmülldeponie und die gesamte Holzkonstruktion sind so geplant, dass Setzungen trotz der großen Spannweiten im Bereich bis 20 cm aufgenommen werden können. Hierzu wurden gelenkige Anschlussdetails im Holzbau geplant und die Hauptstützen sind als eingespannte Stützen ausgeführt.

Das Konstruktionsraster der Stützen beträgt 15 x 15 m, damit mit Radlader und LKW rangiert werden kann. Die Nebenträger kragen nach vorne um 5 m aus und bilden so einen geschützten Vordachbereich. Die lichte Hallenhöhe beträgt 7,30 m, um mit einem Radlader die Holzhackschnitzel aufschichten zu können.

 

Eckdaten:


Auftraggeber:
Landratsamt Sigmaringen

Ansprechpartner:
Herr Volker Riester

Maßnahmen:
Lagerhalle

Aufgaben:
Neubau

Baujahr:
2012

Größe:
75,20 x 20,40 = 1.534 m³