Parallel zum derzeit laufenden Innenausbau der Station im 1. OG haben nach Ostern die Arbeiten zur Flachdachinstandsetzung begonnen. Der alte Dachaufbau wurde abgetragen. Derzeit wird die neue Dampfsperre aus Bitumenschweißbahnen aufgebracht. Es folgt eine 16 cm dicke Wärmedämmung und die neue Dachabdichtung. Eine extensive Dachbegrünung sorgt abschließend für ein ökologisches Mikroklima und dient der Regenrückhaltung und somit der Entlastung der Abwasserkanäle.