Der Innenausbau ist abgeschlossen. Die Sprungbrett Werkstätten in Kißlegg haben ihre neuen Räume bezogen. Der Umzug wurde schrittweise seit Januar von den Mitarbeitern und Beschäftigten in Eigenleistung durchgeführt. Jetzt sind alle Abteilungen angekommen und haben die Arbeit aufgenommen. Die Werkbänke in der Montagehalle stehen jetzt frei im Raum, so dass von allen Seiten an den Werkstücken gearbeitet werden kann. Die Energieversorgung der Arbeitsplätze erfolgt flexibel über Medienwürfel von der Decke. Der farbige Kautschukboden und die tageslichtabhängig gesteuerte LED-Beleuchtung sorgen für helle und freundliche Räume.